BCG wählt Google als innovativste Firma in Österreich

BCG wählt Google als innovativste Firma in Österreich


Artikel wurde am Mittwoch 19 Juni 2019 veröffentlicht


In der aktuellen Pressemitteilung lies die Boston Consulting Group (BCG) verlauten, dass der jährliche Spitzenplatz im Innovationsranking an den Mutterkonzern von Google, Alphabet, geht.

BCG wählt Google als innovativste Firma in Österreich


Alphabet eroberte den Platz unter 50 der weltweit kreativsten und innovativsten Unternehmen. Das Unternehmen Apple, welches bisher stets Seriensieger wurde, kam dabei nur auf den dritten Platz. Platz zwei sicherte sich der Online-Händler Amazon. Für die Bewertung und auch die letztendliche Platzierung sorgte die Studie "The Most Innovative Companies 2019 – The Rise of AI, Platforms, and Ecosystems".

Für diese Studie befragte die Boston Consulting Group weltweit mehr als 2500 Topmanager nach ihren Ansichten und Einschätzungen in Bezug auf Innovation und vergab dementsprechend Innovationszahlen. Eine weitere Innovation war, dass es diesmal neun deutsche Firmen schafften, unter die 50 innovativsten Unternehmen gewählt zu werden.

Die deutsche Firma, die dabei am besten abgeschnitten hat, ist der Sportartikelhersteller Adidas. Er kam sogar unter die Top 10. Was die einzelnen Unternehmen auszeichnet ist, dass sie insgesamt innovativ handeln. Unabhängig von der reinen Produktinnovation haben sie neu und kreativ auf Punkte wie Dienstleistungen, Service und Unternehmensstruktur reagiert. Sie kreieren selbst neue Prozesse, erschaffen neue und wichtige und "Partnerökosysteme".


Kreativität und Vernetzung führen zu Spitzenplätzen


Es sind Partnerschaften in "digitalen Ökosystemen", die für den klaren Vorteil im stetig wachsenden Wettbewerb sorgen. Die USA scheinen hierbei besonders gut vernetzt zu sein. Sie machen die Spitzenplätze im Ranking der Boston Consulting Group unter sich aus. Während Alphabet (Google) führt, folgen mit Amazon, Apple und Microsoft mehrere amerikanische Technologiekonzerne. Partnerschaften scheinen hier der Schlüssel zum Erfolg zu sein.

Drei Viertel dieser Top 10 Firmen arbeiten für den Innovationsprozess mit Inkubatoren zusammen. Inkubatoren sind Unternehmen, welche Unternehmen bei der Gründung unterstützen, aber auch helfen Partnerschaften einzugehen. Kooperationen mit Wissenschaft, Technik und anderen Unternehmen. Vorreiter im Bereich Innovation gehen nachhaltige Partnerschaften. So entstehen für den Kunden Plattformen, die einen echten Mehrwert bieten und den Zugriff auf verschiedene Aspekte ermöglichen.

Was sich ebenfalls deutlich abzeichnet ist, dass deutsche Unternehmen einen wahren Innovationssprung hinlegen. Noch im Vorjahr waren die Werte der Unternehmen deutlich schlechter als in 2019. Direkt auf die amerikanischen Top vier innerhalb der Top 10 folgen neun deutsche Unternehmen innerhalb der Top 50. Die Unternehmen Adidas, BASF, Siemens, Bayer, Allianz, BMW, SAP, Volkswagen und Daimler gehören dazu. Eine Statistik, die zeigt, dass die Unternehmen erkannt, haben wie wichtig es ist, Daten richtig zu nutzen. Eine Innovation, von der am Ende die Kunden profitieren.

Artikel von der Redaktion geschrieben Beste-Laeden.at

Artikeln derselben Kategorie

Casa Costiera Restaurant in Graz eröffnet

Artikel wurde am 25/01/2019 veröffentlicht

Casa Costiera Restaurant in Graz eröffnet

Neues italienisches Restaurant in Graz. Das "CASA COSTIERA" öffnet seine Pforten für alle Liebhaber italienischer Küche.

  • Info
  • Nahrung / Getränke
Lidl Österreich sammelte für die Tafel

Artikel wurde am 09/01/2019 veröffentlicht

Lidl Österreich sammelte für die Tafel

Mehrere Lidl Filialen in Wien, stellten sich in den Dienst einer guten Sache und sammelten mit großem Erfolg Spenden für die Tafeln in Österreich.

  • Info
  • Leistungen
  • Ladenkonzepte
  • Ungewöhnlichkeit
Rückgang Bei Luftfahrbranche Lauda

Artikel wurde am 25/06/2019 veröffentlicht

Rückgang Bei Luftfahrbranche Lauda

Die Verluste der österreichischen Fluglinie Lauda, einst unter Laudamotion bekannt, bringt die gesamte Luftfahrtbranche in Schwierigkeiten.

  • Info
  • Leistungen
Charles Vögele Mode aus Swizerland scheitert

Artikel wurde am 10/05/2019 veröffentlicht

Charles Vögele Mode aus Swizerland scheitert

Bereits im September 2018 reduzierte Vögele seine Filialen in Österreich von 127 auf 57 Geschäfte für Mode Bekleidungen, um die Insolvenz des Bekleidungskonzerns abzumildern. Das Sanierungskonzept scheiterte.

  • Leistungen
  • Mode
  • kommerzielle Tendenz
BCG wählt Google als innovativste Firma in Österreich