Sozialplan gebraucht für die Mitarbeiter der Husky-KTW-Werk

Sozialplan gebraucht für die Mitarbeiter der Husky-KTW-Werk


Artikel wurde am Donnerstag 6 Juni 2019 veröffentlicht

Info Leistungen

Das Husky KTW Werk im Waldviertel Niederösterreich wird demnächst geschlossen. Rund 240 Angestellte der Firma suchen nun nach einer neuen beruflichen Perspektive.

Husky KTW schließt und entlässt 240 Mitarbeiter

Die in Waidhofen an der Thaya in Niederösterreich ansässige Firma Husky KTW soll im Laufe des Jahres 2019 geschlossen werden. Der Hersteller von Spritzgussformen für die Industrie möchte aus "strategischen Motiven" die Produktion einstellen. Dies bedeutet, dass nach der Schließung des Werks etwa 240 Mitarbeiter Ihre Arbeit verlieren werden. Bis dato haben ungefähr 21 Personen Kündigungen erhalten. Jedoch betont Sven Hergovich, der Vorsitzende von AMS-NÖ, dass die Firma sich für ihre Angestellten verantwortlich fühlt und den gekündigten Mitarbeitern bei der beruflichen Neuorientierung behilflich sein möchte. Dies beinhaltet beispielsweise für eine weitere Qualifizierung und Fortbildung der gekündigten Personen Sorge zu tragen.

Dies ist ein wichtiger Teil des Sozialplans, welcher für die bei Husky KTW beschäftigten Personen entwickelt wurde, um deren berufliche Existenz auch weiterhin zu sichern. Im Rahmen einer außerordentlichen Betriebsversammlung wurden alle Mitarbeiter des Unternehmens über den unbefristet geltenden Sozialplan informiert. Auch von finanziellen Abfindungen für die Angestellten ist im Sozialplan die Rede.

Hersteller von Schnellläuferformen gibt den Standort auf

Husky KTW hat sich unter anderem auf die Herstellung von sogenannten Schnellläuferformen für die Industrie spezialisiert. Hierbei handelt es sich um Formen, welche die Produktion von Verschlüssen und Kappen für die Verpackungs- und Getränke-Industrie ermöglichen. Aber neben Schnellläuferformen werden auch diverse hochwertige Spritzgusswerkzeuge bei Husky KTW in Niederösterreich hergestellt.

Diese Produktion soll nun für andere Zweige der Industrie weichen. Ab dem Jahr 2020 ist dann geplant, einen Service für Werkzeuge und Maschinen am Waidhofener Standort zu etablieren. Eventuell werden dort dann 40 ehemalige Husky KTW Mitarbeiter weiter beschäftigt werden. Dies betrifft vor allem Berufsgruppen wie Konstrukteure und Ingenieure. Alle anderen Beschäftigten müssen sich leider beruflich anderweitig orientieren.

Artikel von der Redaktion geschrieben Beste-Laeden.at

Artikeln derselben Kategorie

BCG wählt Google als innovativste Firma in Österreich

Artikel wurde am 19/06/2019 veröffentlicht

BCG wählt Google als innovativste Firma in Österreich

In der aktuellen Pressemitteilung lies die Boston Consulting Group (BCG) verlauten, dass der jährliche Spitzenplatz im Innovationsranking an den Mutterkonzern von Google, Alphabet, geht.

  • Info
  • Leistungen
  • Ungewöhnlichkeit
Lidl Österreich sammelte für die Tafel

Artikel wurde am 09/01/2019 veröffentlicht

Lidl Österreich sammelte für die Tafel

Mehrere Lidl Filialen in Wien, stellten sich in den Dienst einer guten Sache und sammelten mit großem Erfolg Spenden für die Tafeln in Österreich.

  • Info
  • Leistungen
  • Ladenkonzepte
  • Ungewöhnlichkeit
Casa Costiera Restaurant in Graz eröffnet

Artikel wurde am 25/01/2019 veröffentlicht

Casa Costiera Restaurant in Graz eröffnet

Neues italienisches Restaurant in Graz. Das "CASA COSTIERA" öffnet seine Pforten für alle Liebhaber italienischer Küche.

  • Info
  • Nahrung / Getränke
Niemetz eröffnet drei neue Läden in Österreich

Artikel wurde am 18/07/2019 veröffentlicht

Niemetz eröffnet drei neue Läden in Österreich

Das Familienunternehmen Niemetz ist in ganz Österreich für seine leckeren Spezialitäten aus Schokolade bekannt.

  • Info
  • Ladenkonzepte
  • kommerzielle Tendenz
Sozialplan gebraucht für die Mitarbeiter der Husky-KTW-Werk